Tag des Judentums

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt


© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt
© Foto: Gerd Neuhold, Sonntagsblatt

Zum Tag des Judentums am 17. Jänner wurde in der Stadtpfarrkirche Graz der Weggemeinschaft von Christentum und Judentum gedacht. Um 19 Uhr fand ein ökumenischer Gottesdienst statt. Der Präsident des österreichischen Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Martin Jäggle, hielt die Predigt.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK